Samstag, 25. Dezember 2010

10 Dinge

...die ich in Frankreich machen würde.

1. Dem ersten Franzosen, den ich treffe sagen: "Isch f*ck* disch auf der Koralle."

2. Nackt die Rue la fontaine entlang gehen und "Baby Baby Baby" singen.

3. Galeries Lafayettes in einer Nacht-und-Nebel-Aktion ausrauben.

4. Mit Carla Bruni im "Queen" richtig abshaken. (Gay Club, Champs Elysées)

5. Im Moulin Rouge anheuern.

5. Mich in Gaspard Ulliel verlieben.

6. Betty besuchen und mit ihr zu Thriller von Michael Jackson tanzen.

7. Absinthe in Montmartre trinken.

8. Mit Mélanie Laurent am Aéroport Charles de Gaulle Gauloises rauchen.

9. Gaspard Ulliel heiraten.

10. Meiner zukünfitg ehemaligen Französisch-Lehrerin auf den Anrufbeantworter sprechen: "Qui peut effacer le tableau?"











Frosty greets,
mlle Wunderlich

zeig mal her, da!


Ich hab ja bereits im Post vor dem letzten Post (folglich: der vorletzte Post) meine Weihnachtsnägel erwähnt. Das ist der geglückte Teil von ihnen: Ein kleiner Smoking gemalt mit Stiften von CVS(in Amerika), der kam auf den bisherigen Festivitäten ganz gut an! 


Frosty greets,


mlle Wunderlich

frohe Weihnachten!

...habt ihr hoffentlich alle! 












Frosty greets,


mlle Wunderlich


Sonntag, 19. Dezember 2010

nail polish?!







Ein tolles Weihnachtsgeschenk für die weibliche Bevölkerung Österreichs wäre ein "Wah nails" Shop! Ich selbst bin grad am malen meiner X-mas Nägeln...nicht einmal halb so gekonnt wie die Nagel-Künstler die ihren stolzen Preis haben. Aber wer nicht wagt, dernicht gewinnt.



Frostgy greets,


mlle Wunderlich

vom Burlesque zum Ballets Russes








via Google "Ballets Russes"


Ohne Worte.



Frosty greets,


mlle Wunderlich

Türchen Nummer 19



Hinter diesem Türchen versteckt sich ein tolles, wenn auch zu Weihnacht ungewöhnliches, Thema: BURLESQUE.

Am 6. Januar erscheint der Blockbuster "Burlesque" mit Cher(!), Christina Aguilera, Cam Gigandet(bekannt aus "Twilight" und "O.C., California") und dem unglaublichen Stanley Tucci(wer kennt "der Teufel trägt Prada" nicht?). Die Geschichte ist voraussichtlich eher unspektakulär, da von dem Landmädchen-kommt-in-Großstadt-wird-berühmt Schema nicht abgewichen wird. Dennoch verspricht der Trailer große Kunst in Kostümen und Performance. Vielleicht wird dieser Film das neue "Moulin Rouge".

 

Zum Anlass der amerikanischen Premiere des Films launched Miss Selfridge eine passende Kollektion. Die Shirts sind nicht sehr aufwändig, doch die Accessoires haben mich überzeugt einige Ausschnitte zu posten! Und nicht zuletzt wegen dem Evan-Rachel-Wood look-a-like!




Fotos via google: Karen Dupren Skizze, SzenenbildBurlesque, Filmplakat Burlesque, Miss Selfridge


 Frosty greets,

mlle Wunderlich

Dienstag, 14. Dezember 2010

american dream?













adidas.com

Frosty greets,


mlle Wunderlich

Weißes Flimmern








(v.o.n.u.) Repetto, Karl Lagerfeld, Maria Lucia Hohan, Björk, Jeremy Scott


Frosty greets,
mlle Wunderlich

Türchen Nummer 14

Fällt euch auf, dass wir nur mehr im 7-Tage-Takt schreiben? Wer weiß, vielleicht ist das Absicht. Oder göttliche Fügung. Ein Weihnachtswunder quasi.

...oder doch eine Weihnachtsgeschichte? Ich denke in manchen Ohren klingelt es bei diesem Buch/Filmtitel. Charles Dickens' "A Christmas Carol" ist fast schon eine Legende und gleichzeitig wahnsinnig lehrreich. In diesem Post findet ihr Part 1 der Mickey Mouse Version der Geschichte. Besser ist die Version, die jedes Jahr auf Super RTL ausgestrahlt wird. Seht es euch an. Immer wieder schön.





Und die Moral von der Geschicht'?



 Frosty greets,

mlle Wunderlich

Dienstag, 7. Dezember 2010

Türchen Nummer 7

Immer näher rückt der Tag 0: Der 24. Dezember andem wir endlich den althergebrachten Traditionen nachgehen können, wie: Kindermette, Schneeballschlachten(ich hoffe auf weiße Weihnacht), Bratwürstelessen und Glockenläuten des Christkinds...Alles ganz typisch österreichische Sachen(okay, vielleicht liefert man sich auch in anderen Ländern Schneeballschlachten, aber nirgendwo so leidenschaftlich wie im Land der Berge!)-und drum frag ich mich, ist das bei euch Deutschen eigentlich anders? Was ist Pflicht? Kommentieren! (Lasst mich hier nicht so sitzen und tut's wirklich.)

So, um nun zu Türchen Nummer 7 zu kommen: Was steckt dahinter?







Die YSL-Ballerinas! Von denen berichtete schon im Oktober die VOGUE und jetzt wollen sie alle haben-um ehrlich zu sein, eigentlich nicht, denn wer trägt schon im tiefsten Winter Ballerinas? Süß sind sie trotzdem n den 12 zu erhaltenden Farben und dem kleinen Herz vorn. Nur über den Preis müsste man noch sprechen, nicht?

Frosty greets,

mlle Wunderlich

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Türchen Nummer 1

video

Hinter Tür Nummer 1 versteckt sich die revolutionäre Loie Fuller, eine amerikanische Tänzerin die in Paris im Folies Bergère berühmt wurde. Das Video finde ich inspirierend! Außerdem ist es ganz nett statt dem weißen Rieseln draußen mal schmetterlingsartige Tänze zu bewundern.

Loie auf einem Gemälde von Toulouse Lautrec.


Frosty greets,

mlle Wunderlich

Adventkalender

Ich hab mich entschieden wieder Deutsch zu schreiben. Zumindest für die Advents- bzw. Adventskalenderzeit bleibe ich bei unsrer Muttersprache - denn Englisch können eh alle original britischen Bloggerinnen besser, und Französisch - naja - da bin ich wohl leider nicht so gut, wie ich gern sein würde.

Heute haben Millionen österreichische Kinder und junge Erwachsene das erste Türchen im Kalender geöffnet. Dasselbe wollen wir auch in unserem Blog machen. Ein online-Adventkalender quasi. Nichts Neues, nur das Übliche, oder nicht?


Hat im Grunde nichts mit Weihnachten gemein - außer den Namen: "Noel" heißt der Urheber dieser Streetart.


Frosty greets,

mlle Wunderlich